SCHÖNbaden - 2021 - Trends im Badezimmer           

Gleich vornweg – prinzipiell ist alles erlaubt. JEDEM sein STIL! Hauptsache richtig gemütlich. Kommt man in den Genuss, sein Bad komplett zu erneuern, sind die aktuellen Trends und Richtungen natürlich von Interesse – sicher auch von großer Bedeutung. Aber ganz neu macht man sein Bad ja in der Regel nur einmal in etwa zwanzig Jahren. Und doch kann man sich jederzeit die It Pieces oder Eyecatcher :-)  der Saison in sein Zu Hause holen und so schon mit kleinen Handgriffen das Badezimmer modisch schick für den „Laufsteg“ stylen. Wichtig ist, das in Ihrer kleinen eigenen Oase das Drumherum zum wohl fühlen stimmt. Kombinieren Sie Neues und halten Sie an gewohnt Schöngebliebenem fest. Schließlich verbringen wir jede Menge Zeit im Bad – Körperpflege sowieso, aber auch Ruhe und Entspannung wollen wir finden oder eben gemütlich in der Badewanne via Telefon mit Freunden schwatzen, relaxen bei Gesichtsmaske oder Fußbad, den Alltag in der Dusche von der Haut rubbeln, vielleicht auch neue Haar- oder Bartfrisuren ausprobieren. Ob mit roter Tapete oder grünem Teppich - essentiell ist IHR WOHLBEFINDEN

Die Grundeinrichtung bleibt schlicht und zurückhaltend – die Trends in weiß, grau und schwarz aus dem Vorjahr behalten damit ihre Daseinsberechtigung. Dabei gehen die Oberflächen von den bisherig hochglänzenden Lackflächen in eine mattseidene samtene Haptik über. Edel! Neu ist opulentes Zubehör – goldene Spiegel, Samtene Sessel, flauschig bunte Handtücher… diese setzen Farbtupfer in die uni - monochrom eingerichteten Räume. Der Klassiker – Marmor – hält auch in diesem Jahr dem Bad die trendige Treue. Ob in echt oder als edle Dekorkombination,  seine Maserungen stehen – sofern man es
mag - in oftmals wildem Kontrast zu Hölzern und gemusterten Tapeten…

Das neue BRAUN - die Vergangenheit der Farbe ist ziemlich angestaubt , aber den neuen Nuancen Schilf, Sand, Cappuccino, Terra, Olive Braun, Taupe uvm. – dazu in samtseidener Griffigkeit – bekommt die Coleur neuen Aufwind. Sie besticht durch ihre wohltuend ruhige Wirkung und lässt somit Freiraum für wechselndes Zubehör. Das eingerichtete Bad bleibt so wie eingangs erwähnt über Jahre up to date  in seiner Grundausstattung. Und Kerzenlicht wirkt in allen Räumen in Brauntönungen noch wärmer und gemütlicher

Ordnung muss sein –gerade im aufgeräumten Badezimmer fühlen wir uns gleich viel wohler.
Oft sind die Räume klein und man muss auf wenigen Quadratmetern klug überlegen, wie man Chaos vermeidet. Zeitlos Ordnung schaffen Badschränke in allen Größen und Ausführungen mit praktischer Inneneinteilung. Absolut hype sind in diesem Jahr Boxen – und `Box`  ist ja ein Sammelbegriff, also lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf: Koffer oder Reisekisten, Rollcontainer oder Regalkästchen - passend zum Möbel oder auch als Farbtupfer, Körbe, Kunststoffkisten, Glasgefäße, Keramiktöpfe …


Das Schöne am Bad ist, dass zur fest verbleibenden Grundausstattung nach Lust und Laune neu hinzu dekoriert werden kann. Da kann man Trends neu "einflechten" und dem Raum ein absolut neues Outfit verleihen. Und Blumen und Pflanzen, Bilder, Hölzer oder Gefundenes bringen Freude und Erinnerungen in Ihr ganz EIGENES BAD Viel Spaß beim schöner Baden.
 
     


































DU BIST GENAU MEIN TYP!

Wenn Sie morgens Ihren Waschtisch streicheln, die Proportionen Ihrer Dusche loben und sich im Spiegel zulächeln, dann haben wir Ihr Wohlfühlbad genau nach Ihren Vorlieben eingerichtet.
Bei uns können Sie testen, welche Badeinrichtung zu Ihrem Temperament passt, Ihrem Lebensgefühl entspricht.
WICHTIG für einen Raum, in dem der Tag beginnt u. RICHTIG für Sie!

Durch welche Tür würden Sie lieber gehen?

Auf welches Auto fahren Sie ab?

Mit welcher Blume kann man Sie verzaubern?

In welchem Bett würden Sie gern schlummern?

Von welchem Architekten hätten Sie gern die Nummer?

Welche Schuhe machen Sie an?

Wo kochen Sie morgens Ihren Kaffee?

Wer zeigt Ihnen die Zeit?

In welchen Schrank steht ihr Lieblings-Roman?